Fakultät IV
HsH  /  Fakultät IV /  Studium /  Abschlussarbeiten /  Seda 2.0

Extraktion ausgewählter Objekte aus OpenStreetMap und Verknüpfung mit den Fachdaten einer BI-Anwendung

Verfasser_in: Michael Gauch
Studiengang: Wirtschaftsinformatik (BIS, Bachelor)
Erstprüfer_in: Prof. Dr. Andreas Hausotter
Zweitprüfer_in: Prof. Dr. Friedrich Lohmann
Abstract Deutsch:
Geografische Daten werden bei einer Vielzahl von Anwendungenzur Visualisierung fachlicher Daten verwendet. Diese werden häufig von kommerziellen Anbietern bezogen und unterliegen damit den jeweiligen Nutzungsbedingungen und Abrechnungsmodellen. Als alternative Bezugsquelle für geografische Daten ist OpenStreetMap (OSM) populär geworden.Im Fallbeispiel werden für eine Statistikanwendung geografischeObjekte zur Visualisierung gebraucht. Diese sollen aus den Rohdaten von OpenStreetMap extrahiert werden. Der OSM Bestand bringt bekannterweise eine Reihe von Problemen wie defekte Relationen, uneinheitliches Tagging und andere Unwägbarkeitenmit sich.Anhand dieser Bachelorarbeit wird auf prototypische Art und Weise der Versuch unternommen die sogenanten Areas of Interest automatisiert zu extrahieren und mit dem fachlichen Datenbestand zu verknüpfen.Das Ergebnis dieser Arbeit ist die prototypische Implementierung des ETL-Prozesses. Im Anschluss dieser Arbeit werden die Anforderungen und Wagnisse einer Vollimplementierung näher spezifiziert und diskutiert. Den Abschluss bildet die Zusammenfassung der gewonnen Erkenntnisse sowie ein Ausblick für mögliche Verbesserungen.
Abstract Englisch:
Geographical data is employed in a great number of objectives for the visualisation of specialist technical data. These are often used by commercial services and are subject to the prevailing terms of use and standard invoicing methods. The OSM (OpenStreetMap) has become a popular alternative source for geographic data.As an example case, a statistic application of geographic objects for visualisation are used and these should be extracted from the raw data of the OpenStreetMap.It is however acknowledged that the OpenStreetMap available stock information brings a catalogue of problems such as incorrect relationships, dissimilar tagging and various other unpredictable irregularities. Using this study, a prototype attempt will be made to extract the so called ?Areas of interest? for programmed automatic extraction and to be linked with the specialised technical data otherwise available.The result of this study is a prototype implementation of the ETL process. The requirements and risks of a full implementation will be more closely specified and discussed in an attachment to this paper. The final notes form the summary which describe in more depth the gained knowledge and awareness and also some allow more insight for possible improvements.
Veröffentlicht in Bibliothek: Ja
Semester: SS 2013
Benotungsdatum: 12.08.2013


Systematische Erfassung und Darstellung von Abschlussarbeiten 16.12.2017  
 Suchen